Schlagworte: Mietpreis

Mieter finden – durch Mietgesuche noch einfacher

Jetzt ist Sie da – die komplett überarbeitete Plattform für Mietgesuche.

Finden Sie Ihren Wunschmieter nun noch einfacher und stellen Sie eine unverbindliche Anfrage.

Unsere Mieter –  Suche für Sie umfasst zwei Schichten:

(1) Abgleich der Mietgesuche / Mieter in der Kartei mit Ihren Wohnungsdaten

(2) Auf Wunsch: Kostenfreie Aufnahme und Angebot Ihrer Wohnung durch einen Partner-Immobilienmakler in Ihrem Ort / Ihrer Stadt. Um Ihren Wunschmieter zu finden, wird Ihre Immobilie optimal präsentiert (Qualitätsfotos,  optimale Wohnungs -und Umgebenungsbeschreibung (! sehr wichtig).

Sie entscheiden welchen Service Sie wünschen – rufen Sie uns einfach kurz, wenn Sie derzeit einen Mieter suchen! Die Leistungen sind für Sie kostenfrei!

Mietpreisentwicklung und Kaufpreisentwicklung in Nürnberg

Eine Auswertung der Mietpreise und Kaufpreisentwicklung in Nürnberg zeigt folgendes Bild:
Traut man den Daten von Wohnungs-Infoboerse GmbH so beträgt nach deren Auswertung der durchschnittliche Kaufpreis Nürnberg 2.566 EUR /qm.
Diese Angaben basieren auf den Angebotspreisen und sind demnach nur bedingt Aussagekräftig. Der tatsächliche Verkaufspreis kann deutlich tiefer liegen.

Deshalb möchte ich hier folgende Überlegung anstellen:
Wie sieht die Kaufpreisentwicklung im Vergleich zur Entwicklung der Mietpreise aus. Das für alle frei verfügbar Bewertungstool von Immobilienscout und ein Blick auf die Preiskarte zeigt, dass die Immobilienpreise im Schnitt stärker gestiegen sind als der Mietpreis respektive die Kaltmiete in Nürnberg. Das bedeutet, dass die Renditen heute (laufende Renditen für vermietet Wohungen) somit fallen. Befeuert mag diese Enwicklung dadurch werden, dass die Zinsen deutlich gefallen sind, und es für Investoren auch bei geringeren Mietrenditen durchaus lohnt, weiter in den Nürnberger Immobilienmarkt zu investieren, was die Preise in die Höhe treibt. Diese Entwicklung dürfte noch weiter anhalten. Ob die Mieten in Nürnberg weiter erstärkt steigen, wird nicht zuletzt auch davon abhängen, ob die Invesoren sich mit der aktuellen Rendite zufrieden geben. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass es mittelfristig zu weiteren Mietsteigerungen kommen wird. Eine Preisexplosion wie diese teils in München der Fall ist, sehe ich allerdings nicht.